Freundeskreis

Termine:

Jahreshauptversammlung: 

Mittwoch, 15. März 2017 um 19:30 im Oberstufenraum des Gymnasiums

Vorstandssitzung(en):

Nächste Sitzung voraussichtlich Oktober 2017

 

Freundeskreis: Bericht von der Jahreshauptversammlung 2016

Am 16. März 2016 fand unsere Jahreshauptversammlung (JHV) im Oberstufenraum des Gymnasiums statt.

Das gesamte Protokoll der JVH steht interessierten Lesern im „Downloadbereich“ des Freundeskreises als PDF-Datei zur Verfügung.

Was war, was ist und was kommt

Unsere Mitgliederzahl ist robust. Mit Aus- und Eintritten im Verlauf des Jahres zählten wir 591 Mitglieder am Jahresende und liegen damit über dem Niveau des Vorjahres. Es ist uns gelungen mehr Eltern der neuen Klassen für eine Mitgliedschaft zu begeistern und es zeigt sich, dass mehr Eltern auch über den Besuch ihrer Kinder am Gymnasium hinaus Mitglieder des Freundeskreises bleiben und diesen unterstützen. Recht herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!

Für das Jahr 2015 hatten ein Budget von 18.486,35 Euro für verschiedene Projekte eingeplant. Davon wurden Mittel in Höhe von 14.747,36 Euro abgerufen. Die Differenz erklärt sich dadurch, dass geplante Projekte nicht zustande kamen z.B. Schulpartnerschaft in Spanien oder Budgets nicht voll ausgeschöpft wurden z.B. das Vorstandsetat zur Genehmigung von außerordentlichen Projekten mit kleinen Beträgen.

Die Einnahmen aus den Mitgliederbeiträgen alleine beliefen sich auf eine Summe von 7.673,99 Euro.

In 2015 wurden Projekte aus den folgenden Bereichen gefördert:

  • Schach AG
  • Schulgarten
  • Sport
  • Deutsch
  • Astronomie
  • Physik
  • Theater AG
  • Allgemeine Medienausstattung der Klassenräume

Die Kassenprüfer attestierten Herrn Eberle eine ordnungsgemäße und außerordentlich gute Kassenführung. Darauf erfolgte die einstimmige Entlastung des Kassenwartes. Auch der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Die Projekte, welche gefördert werden, sind immer mit besonderen Herausforderungen und Leistungen verbunden oder kommen im Falle von Zuschüssen zu Sachmitteln ausschließlich den Schülern des Gymnasiums zugute.

Der Freundeskreis entscheidet in jedem Jahr neu über sämtlich zu fördernde Projekte.

Wo liegen die Förderschwerpunkte für 2016?

Für das Jahr 2016 wurde die Förderung folgender Projekte einstimmig beschlossen:

  • Schach AG (Turniere)
  • Schulgarten (Sämereien, Instandhaltung)
  • Deutsch (Autorenlesung, Preise)
  • Sport (Turniere)
  • Robotik AG (Lego-Mindstorm-Sets)
  • Astronomie AG (Zeitschriften)
  • Schüleraustausch Ungarn
  • Theater AG (Monitorlautsprecher)
  • Allgemeine Medienausstattung der Klassenräume

Das geplante Jahresbudget für 2016 beläuft sich auf 11.658,42 Euro.

Im letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde die Wahlmöglichkeit beim jährlichen Mitgliedsbeitrag besprochen und einstimmig beschlossen. In Zukunft wird die Wahl zwischen zwei Mitgliedsbeiträgen angeboten:

Option-1: 12,50 Euro (wie bisher)

Option-2: 25,- Euro (neu)

Sollten Sie als bestehendes Mitglied Interesse an dem neuen Mitgliedsbeitrag von 25,- Euro im Jahr haben, dann melden Sie sich einfach bei mir oder im Schulsekretariat.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und wichtige finanzielle als auch ideelle Unterstützung!

Ihr Vorsitzender

Frank Stüssel

____________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Eltern unserer neuen 5. Klassen, liebe Großeltern, sehr geehrte Damen und Herren,

  

der Freundeskreis begrüßt Sie herzlich bei uns am Gymnasium Neuenbürg. 

Die Einrichtungen und die Ausstattung des Gymnasiums Neuenbürg bieten für Ihre Kinder sehr gute Lernbedingungen. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass so manche schulische Aktivitäten nicht möglich wären, wenn es nur die finanziellen und sächlichen Leistungen des Schulträgers gäbe, denn diese sind unter anderem in ihrer Verwendung festgelegt. 

 

Schule und Förderverein – ein starkes Team 

Seit 1963 sorgen Eltern zusammen mit Ehemaligen und mit Freunden des Gymnasiums maßgeblich für ein lebendiges Schulleben, das auch Ihrem Kind jetzt direkt oder indirekt zugutekommt. Der Förderverein als eingetragener gemeinnütziger Verein kann hier auf unbürokratische Weise helfen und vieles möglich machen, was eigentlich nicht ginge. Wir unterstützen die Schule nicht nur ideell, sondern vor allen Dingen finanziell. 

Dabei investieren wir in die multimediale Ausstattung von Unterrichtsräumen und Laborgeräten genauso wie in Musikinstrumente und die breitgefächerten Schul-AGs wie Astronomie, Sport, Theater und Schach. 

 

Die Entwicklung und das Lernen der Kinder und Jugendlichen unterstützen 

Die kleinen und größeren finanziellen Hilfen von Fall zu Fall tragen wirksam dazu bei, dass das Schulleben am Gymnasium Neuenbürg attraktiv und abwechslungsreich bleibt. 

In unserem Förderverein sind bereits 60% der Eltern Mitglieder. Unser Ziel ist es, dass 100% der Eltern Mitglieder werden. Unsere Bitte ist es, dass Sie mit dem Eintritt ihres Kindes in dieses Gymnasium als Eltern unserem Förderverein beitreten.

 

Sie können zwischen zwei jährlichen Mitgliedsbeitrag wählen: 12,50 € oder 25,-€. 

Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen im Namen Ihrer Kinder. Die Klassenlehrer der Kinder nehmen die ausgefüllte Beitrittserklärung gerne entgegen. 

 

Einen guten Start und eine glückliche Zeit für Ihre Kinder an unserer Schule wünscht Ihnen der Vorstand des Freundeskreises. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Frank Stüssel 

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Liebe Freunde und Förderer,

zum Jahresbeginn möchte ich Ihnen/Euch im Namen des Vorstandes ein gutes und erfolgreiches Jahr 2016 wünschen.

Inzwischen haben wir deutlich über 550 Mitglieder, die sich aus ehemaligen Schülern, Eltern und Lehrern zusammensetzen. Mit dieser sehr engagierten und produktiven Konstellation haben wir in den letzten Jahren viele Projekte realisieren können. Allein In den letzten 8 Jahren hat der Freundeskreis das Gymnasium mit ungefähr 100.000,- Euro gefördert. Eltern, Verwandte und Freunde machen dies mit Ihren Jahresbeiträgen und Spenden möglich. Vielen Dank dafür.

Unter dem Motto: WIR GESTALTEN DIE SCHULE MIT haben wir uns für das Jahr 2016 wieder vorgenommen mit zahlreichen Projekten unsere Schulgemeinschaft aktiv zu unterstützen.

In der nächsten Vorstandssitzung, die am Mittwoch, den 17. Februar stattfinden wird, legen wir den Grundstein für die diesjährigen Förderschwerpunkte. Diese legen wir dann in der Jahreshauptversammlung den Mitgliedern zur Abstimmung vor.

Gerne begrüßen wir Sie zahlreich zu der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung, die am Mittwoch, den 16. März um 19:30 im Oberstufenraum des Gymnasiums stattfinden wird.

Der Förderverein setzt sich ein - für ein lebendiges uns soziales Miteinander, für eine intakte Schulgemeinschaft und für ein Umfeld, in dem das Lernen Spaß macht.

Frank Stüssel
1. Vorsitzender
Januar 2016 


(Bild von Jessica Sieber, 8b)

Dankeschön-Jubiläumsfest zum

50jährigen Jubiläum

Das Gymnasium Neuenbürg feierte seinen Freundeskreis

Link zur Fotostrecke

Vor 50 Jahren wurde der Freundeskreis am Gymnasium Neuenbürg e.V. ins Leben gerufen und am Dienstag, 11. Juni 2013 wurde dieses Ereignis der Anlass, um die vielen Jahre der Unterstützung für die Schülerschaft zu feiern.

Am Jubel-Dienstag wurde viel geboten. Ab 16.30 Uhr gab es im Gymnasium Neuenbürg ein Potpourri mit verschiedenen Attraktionen: Ein Simultan-Schach-Turnier, der Kunst-Neigungskurs und ein Grundkurs 12 präsentierte seine Werke der Öffentlichkeit, es wurden Schülerwerke aus dem Kunstunterricht für einen geringen Preis als "Spende" für den Freundeskreis zum Kauf angeboten. An der schulischen Boulderwand wurde ein Kletter-Wettkampf durchgeführt und die Astronomie-AG zeigteTeleskope und mehr, die mit Hilfe des Freundeskreises angeschafft werden konnten. Ab 19 Uhr fand dann in der Aula das große Sommerkonzert  aller Musik-AG´s statt: Unterstufenchor,  Big Band und Orchester des Gymnasiums ehrten den Freundeskreis musikalisch. Eine Ausstellung dokumentierte das langjährige Wirken des Freundeskreises. Für das leibliche Wohl und den geselligen Rahmen sorgten die Schüler der SMV. Die Erlöse aus dem Jubiläumsfest fließen dem Freundeskreis am Gymnasium Neuenbürg und damit im Speziellen wieder den Schülern zu.

Einen Tag zuvor schon, am Montag, 10.Juni hielt Herr Pelz abends einen Vortrag über "Saturn und seine Ringe" und es bestand die Möglichkeit, die Saturnringe mit dem Teleskop vom Dach des Gymnasiums aus zu betrachten. (Schempp/Strauß)

 

 

Freundeskreis, der Förderverein unserer Schule

Mitgliedsbeitrag (pro Jahr): 12,50 EUR (Standard); 6,25 EUR (Schüler)

Bankverbindung (Inhaber: Freundeskreis des Gymnasiums Neuenbürg):
Volksbank Pforzheim, BLZ 666 900 00, Konto-Nr. 824 886

Der Freundeskreis des Gymnasiums Neuenbürg trägt seit über 45 Jahren dazu bei, den Schulalltag interessanter zu gestalten und dies nicht nur durch ideelle, sondern ganz besonders durch finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie Mitglied werden möchten, so wenden Sie sich bitte an das Sekretariat oder direkt an die Vorsitzende, Frau Zoller-Litschka, Tel. 07082-6457.

Der Freundeskreis und die Schule freuen sich jederzeit auch über Spenden. (Spendenbescheinigung ab 200 €)



16.03.2011

Bericht von Winnie Gegenheimer (Pforzheimer Zeitung)

16.3.2011 Anstoßen auf den scheidenden Schatzmeister
Willy Wessinger (ganz links) : die Vorsitzende des Freundeskreises,
Doris Zoller-Litschka, Rektor Gerhard Brunner und der neue Schatzmeister Rolf Eberle.  

Neuenbürg  24 Jahre lang hat Willy Wessinger die finanziellen Geschicke des Freundeskreises des Gymnasiums Neuenbürg kompetent, akribisch und selbstlos geleitet. Bei der Hauptversammlung 2011 gab er dieses Amt nun ab. Nicht nur die Vorsitzende Doris Zoller-Litschka, sondern auch Rektor Gerhard Brunner und die Elternbeiratsvorsitzende Irene Steimbach bedankten sich mit sehr persönlichen und engagierten Worten. Die Stadt Neuenbürg war leider nicht vertreten.

Als Schatzmeister folgt Rolf Eberle nach. Er wurde ebenso einstimmig gewählt wie die im Amt bestätigten Edgar Theurer als stellvertretender Vorsitzender, Hans-Paul Eisenschmid als Schriftführer, Ingrid Eppinger und Günter Ortlieb als Beisitzer sowie Ingrid Eppinger und Rudi Henne als Rechnungsprüfer.

Von plangemäßer Verwendung der Spenden und der Beiträge der 568 zahlenden Mitglieder berichtete Wessinger in seiner letzten Rede. Die Ausgaben waren niedriger als die Einnahmen, da noch größere Beträge für die Kletterwand reserviert sind. Mit deren Bau, so Rektor Brunner, wird im Spätjahr begonnen, falls genügend Mittel zur Verfügung sind.

Anträge von Fachschaften, AGs und Projekten der Schule im Gesamtvolumen von mehreren Tausend Euro wurden von der Versammlung für den neuen Haushalt genehmigt. Unter anderem für die Schach-AG, den Schulgarten, eine spezielle Teleskophalterung für das Newton-Teleskop, Autorenlesungen in Deutsch und Englisch sowie die Projekte „Silent Movie21“ des Neigungskurses Musik in Kooperation mit dem Medienzentrum Pforzheim sowie das Musicalprojekt „Phantom der Oper“. Einzig weitere Zuwendungen für die geplante Kletterwand wurden vertagt.

Am Schluss ließ es sich Rektor Brunner nicht nehmen, die hohe Effizienz des Freundeskreises und den Idealismus der Funktionsträger heraus-zustellen: „Hier wird in großer Einigkeit und ohne viel zu reden eine Menge für die Schule bewegt.“