Lesung mit Michail Krausnick

Lesung mit Michail Krausnick in der Klassenstufe 7 am 16.10.2009

Auch in diesem Schuljahr fand im Rahmen des Frederick Tages, des landesweiten Literatur-Lese-Festes in Baden-Württemberg, wieder eine Lesung eines Jugendbuchautors am Gymnasium Neuenbürg statt. Die diesjährige Lesung wurde wie auch schon in den Vorjahren u.a. durch das Regierungspräsidium Karlsruhe und vom Freundeskreis der Schule gefördert.
 In diesem Jahr hatte die Fachschaft Deutsch Michail Krausnick eingeladen, der ins Zentrum seiner Lesung sein Jugendbuch „Auf Wiedersehen im Himmel“ stellte, das die Verfolgung der Sinti und Roma in der Zeit des Nationalsozialismus am Beispiel des Lebensschicksals des Sinti-Mädchens Angela Reinhardt thematisierte. Angela Reinhardt, die der Autor selbst kennen gelernt hat, wurde als Tochter eines Sinti-Vaters bei einer Razzia verhaftet und zur „rassischen Erfassung“  ins Gesundheitsamt Hechingen, später dann ins Sammellager für württembergische Sintikinder, in die Heilige Sankt Josefspflege der Barmherzigen Schwestern in Mulfingen, eingewiesen. Der Deportation nach Auschwitz entgeht Angela Reinhardt nur, weil eine der Schwestern sie mit einer Ohrfeige und den Worten „ Du gehörst nicht dazu!“ daran hindert, in den Bus zu steigen, der die Kinder zu einem vermeintlich „ schönen Ausflug“ abholen kommt. 

Dem Autor gelang es, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 für die Zeit und das Schicksal der Sinti und Roma zu sensibilisieren. Die Jugendlichen hörten interessiert und auch betroffen zu, als Michail Krausnick spannend und ergreifend von seinen Gesprächen mit Angela Reinhardt erzählte und über sein Vorgehen bei der Recherche über das Thema des Jugendbuches berichtete. Am Ende seiner Ausführungen beantwortete er bereitwillig Fragen der Schüler zum Thema, aber auch zu seiner Person und seinem Schreiben. Er machte deutlich, dass er es als seine Aufgabe -gerade auch als Autor- ansehe, über die Verbrechen an Sinti und Roma aufzuklären und seine Leser zu einem offenen und ehrlichen Umgang mit der deutschen Geschichte aufzurufen.

Fachschaft Deutsch / A.Lasch, OSTR’in