Vortrag

Felix Eisenbeis - Zu Fuss nach Jerusalem 

Als Felix Eisenbeis am 30. Juli 2009 vom Ölberg aus das erste Mal auf die Altstadt von Jerusalem blickte, war das für ihn ein unvergesslicher Moment: „Das war gigantisch. Es war Erleichterung, ein wenig Stolz, aber auch Wehmut, dass diese einmalige Reise vorbei ist, vor allem aber war es Dankbarkeit.“ Sieben Monate war er zu Fuß unterwegs von St. Georgen im Schwarzwald bis in die Heilige Stadt. Rund 4500 Kilometer hat er dabei bewältigt und unzählige Eindrücke gesammelt: „Ein wenig hat mich diese Tour schon verändert. Es war eine ganz einmalige Reise voller Begegnungen mit Menschen, mit mir selbst und mit Gott.“

Mit vielen Bildern berichtete er am Montag, 31.1.11 im Gymnasium von seiner Pilgerreise.